1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Überwiegend bewölkt

25°C

Warszawa

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 60%

Wind: 6.44 km/h

  • 19 Aug 2018

    vereinzelte Gewitter 27°C 17°C

  • 20 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 30°C 20°C

Überwiegend bewölkt

27°C

Wroclaw

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 39%

Wind: 6.44 km/h

  • 19 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 30°C 16°C

  • 20 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 32°C 20°C

Überwiegend bewölkt

27°C

Poznan

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 32%

Wind: 11.27 km/h

  • 19 Aug 2018

    Überwiegend bewölkt 30°C 16°C

  • 20 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 30°C 18°C

Überwiegend bewölkt

26°C

Kraków

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 51%

Wind: 0.00 km/h

  • 19 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 28°C 15°C

  • 20 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 29°C 17°C

Überwiegend bewölkt

26°C

Opole

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 50%

Wind: 6.44 km/h

  • 19 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 28°C 15°C

  • 20 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 31°C 18°C

Bewölkt

25°C

Gdansk

Bewölkt

Feuchtigkeit: 41%

Wind: 17.70 km/h

  • 19 Aug 2018

    Überwiegend bewölkt 26°C 15°C

  • 20 Aug 2018

    Überwiegend bewölkt 28°C 16°C

Überwiegend bewölkt

27°C

Lublin

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 44%

Wind: 6.44 km/h

  • 19 Aug 2018

    Überwiegend bewölkt 28°C 15°C

  • 20 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 29°C 16°C

Neue Verjährungsfristen in Polen

Bisher waren sehr lange Verjährungsfristen ein enormes Problem in Polen. Die regelmäßige Verjährungsfrist betrug 10 Jahre. Dies führte dazu, dass in diesem Zeitraum keine Rechtssicherheit und kein Rechtsfrieden geboten waren. Während dieser Frist konnte man jeder Zeit seine Ansprüche geltend machen. Um gegen dieses Problem vorzugehen wurde ab dem 9. Juli 2018 die regelmäßige Verjährungsfrist verkürzt. Der Gesetzgeber entschloss sich aber auch, manche andere Verjährungsfristen zu verlängern und auch andere Änderungen vorzunehmen. 

Weiterlesen ...
Sonntag, 19. August 2018
Hauptmenü
Anzeige
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Dąbrowa in der Woiwodschaft Lublin ist mit nur zwei Bewohnern die kleinste Ortschaft Polens. Das soll sich jedoch bald ändern, der Schultheiß des Dorfes wartet auf neue Nachbarn.

Noch vor zwanzig Jahren lebten in Dąbrowa 50 Personen in 13 Häusern. Im Dorf war auch ein Geschäft, das das kulturelle Zentrum der Ortschaft war. Dort haben sich die Bewohner von Dąbrowa gerne zum Klatsch getroffen. „Jetzt ist es hier leer und alles ist mit Unkraut zugewachsen“, erzählte der Schultheiß Marian Kołtunicki dem Blatt Fakt.

Innerhalb von nur 10 Jahren sind fast alle Bewohner ausgezogen. Geblieben ist nur Kołtunicki mit seiner Ehefrau. Sogar ihre Töchter wollen im Dorf nicht mehr leben. Das Ehepaar will jedoch Dąbrowa nicht verlassen. Sie hoffen, dass dank den Medien sich doch noch Menschen finden, die nach Dąbrowa umzuziehen wollen. Erste Telefongespräche mit den Interessierten soll es bereits gegeben haben. Menschen aus dem ganzen Land haben bei Kołtunicki angerufen und fragten nach dem kleinen Ort. Dies dürfte auch niemanden wundern, denn der Schultheiß bietet sogar Hilfe bei der Wahl des Grundstückes und bei allen Formalitäten an.

„Bei uns findet man Ruhe, Natur und einen wunderschönen Ausblick auf unendliche Felder. Einen Bauernhof kann man bereits für 1.000 Zloty kaufen!“, sagte Kołtunicki dem Blatt Fakt.

 

Quelle: Fakt

FB


Twiter


Youtube