Hauptmenü
Anzeige

Foto: Thomas Hanses / ESC
Foto: Thomas Hanses / ESC

 Das zweite Halbfinale des wohl wichtigsten europäischen Songfestivals ist schon hinter uns. Wer kommt ins große Finale?

Die Polen haben viel Hoffnung in Gromee und Lukas Meijer gesetzt, doch leider ist es nach ihrem spektakulären Auftritt am 10. Mai für Polen aus. Das Duo servierte mit dem Song „Light Me Up“ viel positive Energie, was aber nicht genug war, um die Herzen der internationalen Zuschauer zu gewinnen. Bislang weiß man nicht, welchen Platz Polen eingenommen hat – dies wird erst nach dem Finale bekannt gegeben. Es wird jedoch vermutet, das Gromee und Lukas Meijer den 11. Platz ergattert hatten. Wenn sich diese Vermutung bestätigt, wird es heißen, dass das Duo richtig Pech hatte.

Die großen Emotionen stehen uns aber noch bevor, denn am Samstag dem 12. Mai findet das 63. Finale des European Song Contests statt. Mit dabei aus dem ersten Halbfinale sind Österreich, Estland, Zypern, Litauen, Israel, Tschechien, Bulgarien, Albanien, Finnland und Irland. Aus dem zweiten Halbfinale haben es Serbien, Moldau, Ungarn, Ukraine, Schweden, Australien, Norwegen, Dänemark, Slowenien und Holland geschafft.

 

Quelle: rmf24.pl

 

FB


Twiter


Youtube