1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Schneeschauer

0°C

Warszawa

Schneeschauer

Feuchtigkeit: 88%

Wind: 17.70 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C -1°C

Schneeschauer

1°C

Wroclaw

Schneeschauer

Feuchtigkeit: 80%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 5°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Überwiegend bewölkt 3°C 0°C

Bewölkt

1°C

Poznan

Bewölkt

Feuchtigkeit: 92%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 3°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C 0°C

Bewölkt

0°C

Kraków

Bewölkt

Feuchtigkeit: 81%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Jan 2018

    vereinzelte Schauer 4°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Überwiegend bewölkt 3°C -1°C

Bewölkt

0°C

Opole

Bewölkt

Feuchtigkeit: 85%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 3°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Rain 3°C 0°C

Schneeschauer

0°C

Gdansk

Schneeschauer

Feuchtigkeit: 96%

Wind: 17.70 km/h

  • 18 Jan 2018

    Schneefall 1°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Schneeschauer 1°C -2°C

Bewölkt

0°C

Lublin

Bewölkt

Feuchtigkeit: 82%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C -1°C

  • 19 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C -2°C

Neue Mindestlohnsätze 2018: Das muss man wissen

Mit dem 1. Januar wurden die Mindestlohnsätze in Polen neu aufgestellt. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Mindestverdienst um 100 Zloty brutto. Ein neuer Mindeststundensatz gilt ebenfalls im neuen Jahr. Die Neuerung im Bereich des Mindestlohngesetzes betrifft insgesamt rund 1,4 Mio. Arbeitnehmer in Polen. 

Weiterlesen ...
Donnerstag, 18. Januar 2018
Hauptmenü

Die polnische Comic Con ist ein relativ junges Event, dass immer mehr Herzen gewinnt. Vom 24. bis 26. November feierten die Popkulturliebhaber nur wenige Kilometer von Warschau entfernt ihre große Feier.

Kalt und grau war es in der Hauptstadt Polens während des letztens Wochenendes im November. Doch das trübe Gefühl konnte man schnell loswerden, wenn man die Bushaltestelle Zentrum erreicht hatte. Dort herrschte eine einzigartige Atmosphäre des Erwartens – und es war auch recht bunt. Hier und dort waren Menschen zu sehen mit Haaren in allen Farben des Regenbogens und originellen Outfits und Makeup. Einer der Busse, die speziell für die Veranstaltung vorbereitet wurden, erreichte die Bushaltestelle und es stellte sich schnell heraus, dass nicht alle reinpassen. „Wartet eine Weile, da kommt schon der nächste”, informierte einer der Gäste und er hatte recht. Der Rest der Versammelten konnte auch ihren Platz einnehmen und in Paar Minuten war das Ziel erreicht. Die PTAK Warsaw Expo Hallen waren schon in Sicht und die bunte Menschenmasse machte sich schnellsten auf den Weg dorthin.

Die Logistik ist wohl der Punkt, an dem die Veranstalter noch arbeiten müssen. Die kostenfreie Zufahrt und Abfahrt ist natürlich eine prima Idee, doch bei einer solch großen Nachfrage war es wirklich schwer sich in die Busse reinzuquetschen – und es ist wirklich nicht übertrieben. Die Hallen erwiesen sich aber recht geräumig und man konnte in Ruhe zwischen den bunten Angeboten der Aussteller irren. Es fehlte nicht an interessanten Accessoires aus der Film- und Comicwelt - von T-shirts bis zum Schmuck. Langsam mischten sich auch Figuren aus den populären Fernsehserien und Büchern unter die Gäste.

Foto: PolenJournal.de

Das Programm war mit vielen Highlights versehen und es war gar nicht leicht, die Wahl zu treffen, wo man gerade sein wollte. Parallel wurden Veranstaltungen in vier unterschiedlichen Plätzen gehalten – in dem Grauen Literatursaal, Lila Wissenschaftssaal, Roten Popkultursaal und Grünen Comic- und Spielsaal. In allen diesen Räumen wurden interessante Vorträge gehalten oder es fanden Treffen mit namhaftem Persönlichkeiten der Popkultur statt. So konnte man mit der polnischen Comiclegende Bogusław Polch oder dem Fantasyschriftsteller aus Tschechien – Miroslav Żambroch - ein paar Worte wechseln und die Prämiere des neuesten Buches von Michał Gołkowski feiern. Im benachbarten Saal brachten die Synchronsprecher ihre Arbeit näher und man debattierte über Comics, Lieblingshelden und interessante Phänomene der Popkultur. Großer Beliebheit erfreuten sich auch die Internetstars – die Comicautoren Ilona Myszkowska, Lisie Sprawy oder Makowe Arty, wie auch Paweł Opydo oder Katarzyna Czajka. Nicht zu vergessen sind auch die hervorragenden Cosplayer – Kairi, Issabel und Norge, wie auch viele andere, die es wagten in der Cosplay Gala aufzutreten.

Foto: Warsaw Comic Con

Zahlreiche Gäste versammelte die Starslounge, wo jede halbe Stunde Schauspieler aus bekannten Serien und Filmen die Bühne eroberten. Dort hatte man auch die Möglichkeit, sich das ersehnte Autogramm oder Foto mit seinem Idol zu holen. Die zweite Staffel der Warsaw Comic Con besuchten 17 Weltstars und jeder von ihnen begeisterte die Fans auf seine außergewöhnliche Art. Die sympathische Holland Roden („Teen Wolf”) schwärmte zum Beispiel über die polnische Küche und gab gelassen zu, sie sei ein richtiger Foody. Sean Biggerstaff, Devon Murray und die bezaubernde Afshan Azad erinnerten an die Magie der Filmserie „Harry Potter”. Bei diesem Trio fehlte es nicht an interessanten Anekdoten vom Filmset und persönlichen Eindrücken über die Serie.

Holland Roden („Teen Wolf”) mit Dawid Muszyński (naEKRANIE.pl), Foto: PolenJournal.de

Und schon waren Vertreter der „Game Of Thrones” Serie an der Rehe ein bisschen Zeit mit ihren Fans zu verbringen. Gemma Whelan brachte viel Wärme und ihre zwei Kollegen Daniel Portman und Vladimir Furdik ihren sehr spezifischen Scharm mit sich. Besonders Portman brachte die Versammelten zum Lachen, als er alle erhabenen Fragen nach der Schauspielkunst und der Rolle der Serie in seinem Leben mit einem gelassen „Es ist nur ein Job“ quittierte.

Gemma Whelan,  Daniel Portman und Vladimir Furdik („Game of Thrones”) mit Dawid Muszyński (naEKRANIE.pl), Foto: PolenJournal.de

Die Begeisterung erreichte das Apogäum als der Amerikaner Trevor Stines („Riverdale”) und Norwege Henrik Holm („SKAM”) ihre Plätze einnahmen – hier waren die Fans besonders laut und die Frequenz wohl auch am größten. Die interessantesten Fragen seitens des Publikums musste aber Andrew Scott beantworten – seine Filmrollen weckten ganz viel Neugier. Der Schauspieler musste sich auch mit einem polnischen Zungenbrecher messen. Noch am selben Abend begeisterten weitere Schauspieler aus „Game Of Thrones” das Publikum - Jack Gleeson und Julian Glover. Als Highlight der ganzen Veranstaltung war Pamela Anderson gedacht - da fragt man sich ein bisschen, was die prominente Rettungsschwimmerin mit Fantasy und Comic zu tun hat, doch da hat man schon die Antwort - Sie ist doch die Ikone der amerikanischen Popkultur. Da fehlte nur David Hasselhoff an ihrer Seite. Den Samstagabend beendete das Treffen mit Maude Hirst aus „Vikings” und dem sympathischen Mister Gibbs aus „Fluch der Karibik”  - Kevin McNally. 

 

Trevor Stines („Riverdale”), Henrik Holm („SKAM”) mit Dawid Muszyński (naEKRANIE.pl), Foto: PolenJournal.de

Wer am Samstag nicht da sein konnte, hatte noch am Sonntag die Chance seine Idole live zu erleben. Alle Schauspieler waren sowohl auf der großen Bühne, wie auch bei Autogramm- und Photoständen zu finden. Während des letzten Tages der Comic Con, erreichte auch einer der Vampire aus „The Vampire Diaries”  - Enzo, gespielt von Michael Malarkey, die Veranstaltung. Der Star hat seinen Auftritt auf der Comic Con mit seiner Tournee verbunden und gab auch ein Konzert in der polnischen Hauptstadt. Vergnügt waren bestimmt auch die Gamer, die in zahlreichen Turnieren ihre Kräfte unter Beweis stellen konnten. Die Veranstalter dachten auch an die Kleinsten, auf die unterschiedliche Werkstätte warteten. Ihre Kreativität konnten auch die älteren Gäste testen und ihre Fähigkeiten im Comiczeichnen verbessern. Fans von Waffenkämpfen gingen auch nicht leer aus - die abwechslungsreichen Vorführungen ergaben sich oft als ein richtiges Spektakel.

Andrew Scott („Sherlock”) mit Dawid Muszyński (naEKRANIE.pl), Foto: PolenJournal.de

Die zweite Auflage der polnischen Comic Con zeigte zwar ein paar organisatorische Mängel, geht aber in eine gute Richtung. Die Veranstalter zeigen sich auch auf der Facebook-Fanpage offen auf Vorschläge der Gäste. Die Vorbereitungen für die Spring Edition sind auch schon im vollen Gange. Diesmal ist der Besuch von zwanzig Stars vorgesehen - eine von ihnen ist schon bekannt - es ist Hayley Law bekannt aus „Riverdale”. Ansonsten ist noch eine Star Wars-, Game of Thrones-, Vikings-, Jurassic Park-, Doctor Who- und Oldtownzone geplant. 

Foto: Warsaw Comic Con

von Emanuela Janda

 

 

FB


Twiter


Youtube