1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Bewölkt

2°C

Warszawa

Bewölkt

Feuchtigkeit: 99%

Wind: 11.27 km/h

  • 18 Nov 2017

    Bewölkt 5°C 1°C

  • 19 Nov 2017

    vereinzelte Schauer 3°C 1°C

Überwiegend bewölkt

1°C

Wroclaw

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 100%

Wind: 11.27 km/h

  • 18 Nov 2017

    Überwiegend bewölkt 6°C 1°C

  • 19 Nov 2017

    vereinzelte Schauer 5°C 1°C

Überwiegend bewölkt

0°C

Poznan

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 100%

Wind: 11.27 km/h

  • 18 Nov 2017

    vereinzelte Schauer 5°C -1°C

  • 19 Nov 2017

    vereinzelte Schauer 4°C 2°C

Schauer

4°C

Kraków

Schauer

Feuchtigkeit: 98%

Wind: 6.44 km/h

  • 18 Nov 2017

    Rain 4°C 1°C

  • 19 Nov 2017

    Rain 5°C 1°C

Bewölkt

2°C

Opole

Bewölkt

Feuchtigkeit: 98%

Wind: 6.44 km/h

  • 18 Nov 2017

    Überwiegend bewölkt 5°C 2°C

  • 19 Nov 2017

    vereinzelte Schauer 5°C 1°C

Überwiegend bewölkt

3°C

Gdansk

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 90%

Wind: 17.70 km/h

  • 18 Nov 2017

    vereinzelte Schauer 5°C 2°C

  • 19 Nov 2017

    Bewölkt 5°C 2°C

Bewölkt

2°C

Lublin

Bewölkt

Feuchtigkeit: 98%

Wind: 6.44 km/h

  • 18 Nov 2017

    Bewölkt 3°C 0°C

  • 19 Nov 2017

    Überwiegend bewölkt 4°C 0°C

Ski-Urlaub in Polen

Mit dem Wintereinbruch und dem ersten Schnee fragen sich viele Wintersportfans, wo sie ihre freien Tage auf der Piste verbringen sollen. In Frage kommen oft die Alpen oder der Harz. Aber vielleicht sollte man die Komfortzone verlassen und ein bisschen in Richtung Osten schlittern?

Weiterlesen ...
Samstag, 18. November 2017
Hauptmenü

Die polnischen Fans holten sich die südkoreanische Rockband in die Hauptstadt. Am 24. Oktober rockten die fünf Musiker in einem Theater im Zentrum von Warschau.

Es war kalt an diesem Abend. Nach einem langen, warmen Herbst zeigte das Wetter, dass jetzt Schluss mit Lustig ist. Doch der Regen und die Temperaturen um fünf Grad konnten die Fans nicht davon abbringen, in das kleine Theater Palladium zu kommen. Bereits eine Stunde vor dem Konzert gönnte sich das Publikum – das noch stets nicht komplett war – eine Feier unter sich. Mit viel Gesang und Tanz vertrieben sich die Gäste die Wartezeit und machten den Bandmitgliedern von FTIsland bestimmt viel Mut.

FTIisland, auch bekannt unter dem vollen Namen Five Treasure Island – was für die fünf Musiker steht – ist eine südkoreanische Pop-Rock-Band, die in diesem Jahr ihr zehntes Jubiläum feiert. Mit Lee Jae Jin am Bas, dem Gitarristen Choi Jong Hoon und Song Seung Hyun, dem Drummer Choi Min Hwan und nicht zu vergessen den Sänger Lee Hong Ki, machte sich die Band ihren Namen in Asien als eine der ersten, die von dem Stereotyp einer typischen K-popband abwich. Unter dem Management von FNC Entertainment zeigten die Jungs, dass sie mehr draufhaben als nur gut auszusehen und singen zu können – mit ihren musikalischen Fähigkeiten überzeugten sie Musikliebhaber auf der ganzen Welt. 

Die polnische Fanbase konnte bestimmt vor Freude zuerst gar nicht glauben, dass sie es geschafft hat, ihre Favoriten endlich ins Land zu locken. Dies Dank der Musikagentur MyMusicTaste, die es möglich macht unterschiedliche Bands dort spielen zu lassen, wo sie die Fans wirklich haben wollen. FTIsland konzertierte bislang nur einmal in Europa – und das vor knapp zwei Jahren und nur in Paris. Diesmal reichte es für eine kleine Europatour – auf dem Reiseplan stand außer Warschau Moskau, Budapest, Amsterdam, Paris und Istanbul.  

Doch kommen wir zurück in das kleine, aber stimmungsvolle Theater Palladium, dass nur ein Spaziergang von dem Warschauer Kulturpalast entfernt ist. Zwar ist die Band an große Bühnen und mehrere Tausend Zuschauer gewöhnt, doch war die kleine Bühne des Konzertsaals wie für sie geschaffen. Mit viel Energie machten sich die Jungs nur wenige Minuten nach der geplanten Urzeit an die Sache. Wirkten die ersten Klaviertöne des Songs „Wind“ harmlos und der Gesang ziemlich ruhig, aber doch ausdrucksvoll, fing die Party mit „Want it“ und „Champagne“ richtig an. Neben den stolzen Rockkrachern wie „Pray“, „Out of Love“ oder „Take me now“, ließen auch die mehr poppigen Lieder, wie zum Beispiel „I hope“ oder das melodische „Paparazzi“ die Herzen der Fans höherschlagen.  Auf der Setlist durfte natürlich auch der scherzhafte Hit „Puppy“ nicht fehlen, genau wie auch zahlreiche Balladen in denen Honk Ki – trotz einer Erkältung – mal wieder seine Gesangfähigkeiten unter Beweis stellte. 

Nicht nur die musikalische Performance machte den Abend so unvergesslich. Trotz der kulturellen und sprachlichen Unterschiede war der Dialog zwischen der Band und dem Publikum einfach nur Spitze und man hatte den Eindruck, dass der Übersetzer gar nicht nötig war – die Kommunikation hätte auch ohne ihn stattgefunden. Die Bandmitglieder überzeugten mit ein paar polnischen Sätzen und erwiderten den warmen Empfang Seitens der polnischen Fans mit einem ungeplanten akustischen Konzert der gewünschten Songs. Oben drauf lernte auch FTIsland etwas dazu – denn wer hat gesagt, dass man nur mit den Händen applaudieren muss, wenn man auch ein bisschen Lärm mit den Füßen machen kann?

Die zwei Stunden gingen in Handumdrehen vorüber und schon erklangen die letzten Akkorde des stimmungsvollen und wieder genial gespielten und gesungenen Songs „Tree“. 

Die Fans können aber auf mehr hoffen – dies versprach die Band mehrmals während ihres ersten Aufenthaltes in Polen. Da halten wir FTIsland beim Wort. Das Voting auf MyMusicTaste.com hat bereits begonnen – jede Stimme zählt und dann bleibt es – hoffentlich – nur ein wenig zu warten.

 

 

FB


Twiter


Youtube