1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Überwiegend bewölkt

5°C

Warszawa

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 95%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Okt 2018

    Teilweise bewölkt 18°C 6°C

  • 18 Okt 2018

    Überwiegend bewölkt 18°C 8°C

Bewölkt

7°C

Wroclaw

Bewölkt

Feuchtigkeit: 85%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Okt 2018

    Teilweise bewölkt 19°C 8°C

  • 18 Okt 2018

    Überwiegend sonnig 21°C 8°C

Überwiegend bewölkt

5°C

Poznan

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 94%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Okt 2018

    Teilweise bewölkt 21°C 6°C

  • 18 Okt 2018

    Teilweise bewölkt 20°C 7°C

Überwiegend bewölkt

6°C

Kraków

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 97%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Okt 2018

    Überwiegend bewölkt 20°C 6°C

  • 18 Okt 2018

    Überwiegend bewölkt 18°C 8°C

Bewölkt

9°C

Opole

Bewölkt

Feuchtigkeit: 77%

Wind: 17.70 km/h

  • 17 Okt 2018

    Überwiegend bewölkt 18°C 10°C

  • 18 Okt 2018

    vereinzelte Schauer 18°C 10°C

überwiegend Klar

6°C

Gdansk

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 95%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Okt 2018

    Sonnig 19°C 6°C

  • 18 Okt 2018

    Teilweise bewölkt 19°C 8°C

Überwiegend bewölkt

2°C

Lublin

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 96%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Okt 2018

    Teilweise bewölkt 21°C 3°C

  • 18 Okt 2018

    Teilweise bewölkt 17°C 6°C

Pinball-Museum in Krakau

Der perfekte Ort, um Spaß zu haben

Weiterlesen ...
Mittwoch, 17. Oktober 2018
Hauptmenü
Anzeige

Das polnische Model, Joanna Krupa protestierte in außergewöhnlicher Form gegen die Haltung von Wildtieren in Zirkussen.

Krupa arbeitet mit der Tierschutzorganisation PETA schon seit Jahren zusammen. Ihre Kampagnen sind oft sehr kontrovers. Dem Model war das Schicksal der Tiere immer sehr wichtig.  

Dieses Mal zeigte sie sich fast nackt, ihr Körper wurde ganz bemalt, sodass sie wie ein Tiger aussieht. So ging sie auf die Straßen von London und posierte vor dem Parlament mit einem Schild: „Verbannt Wildtiere aus dem Zirkus“. Das polnische Model ist nämlich empört, dass man Tiere immer noch zur Unterhaltung der Menschen zwingt.

Ob die Kampagne etwas bewirken wird, ist noch nicht klar. Doch eins ist sicher, sie zog die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf sich.

 

FB


Twiter


Youtube