1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Bewölkt

7°C

Warszawa

Bewölkt

Feuchtigkeit: 96%

Wind: 11.27 km/h

  • 23 Okt 2017

    vereinzelte Schauer 8°C 5°C

  • 24 Okt 2017

    Bewölkt 7°C 3°C

Bewölkt

8°C

Wroclaw

Bewölkt

Feuchtigkeit: 94%

Wind: 11.27 km/h

  • 23 Okt 2017

    vereinzelte Schauer 11°C 8°C

  • 24 Okt 2017

    Bewölkt 12°C 6°C

Schauer

8°C

Poznan

Schauer

Feuchtigkeit: 92%

Wind: 0.00 km/h

  • 23 Okt 2017

    Rain 11°C 8°C

  • 24 Okt 2017

    Bewölkt 12°C 6°C

Bewölkt

8°C

Kraków

Bewölkt

Feuchtigkeit: 90%

Wind: 17.70 km/h

  • 23 Okt 2017

    Schauer 9°C 7°C

  • 24 Okt 2017

    Schauer 8°C 5°C

Bewölkt

7°C

Opole

Bewölkt

Feuchtigkeit: 94%

Wind: 17.70 km/h

  • 23 Okt 2017

    Bewölkt 10°C 6°C

  • 24 Okt 2017

    Bewölkt 10°C 6°C

Bewölkt

10°C

Gdansk

Bewölkt

Feuchtigkeit: 97%

Wind: 11.27 km/h

  • 23 Okt 2017

    Rain 10°C 6°C

  • 24 Okt 2017

    Bewölkt 9°C 6°C

vereinzelte Schauer

6°C

Lublin

vereinzelte Schauer

Feuchtigkeit: 97%

Wind: 17.70 km/h

  • 23 Okt 2017

    Schauer 7°C 3°C

  • 24 Okt 2017

    vereinzelte Schauer 6°C 2°C

Wo Goethe und Chopin sich erholten

Schon vor Jahrhunderten kannte man die heilsame Wirkung der Mineralquellen in den niederschlesischen Sudeten. Die heute zu Polen gehörende Mittelgebirgsregion zeigt sich in neuem Glanz und zieht wieder zahlreiche Gäste aus Deutschland an. 

Weiterlesen ...
Montag, 23. Oktober 2017
Hauptmenü

Ab und zu hört man, dass polnische Prominente, Hollywood zu erobern versuchen. Wir nennen diejenigen, die es wirklich geschafft haben.

Es gibt talentierte Polen, die sich einen Platz in der amerikanischen Filmfabrik erarbeitet haben. Hier einige der wichtigsten Namen:

Pola Negri

Pola Negri
Pola Negri

Apolonia Chalupiec, bekannt als Pola Negri, wurde 1897 in Lipno geboren und zählt zu den berühmtesten Frauen Hollywoods der Stummfilmära. 1917 zog sie nach Berlin, wo sie mit dem Regisseur Ernst Libitsch zusammenarbeitete. So gelang es ihr in Europa berühmt zu werden und schließlich den Durchbruch in den USA zu schaffen. Sie und Ernst Libitsch wurden nach Produktionen, wie „Madam DuBarrz“, „Sumurun“ oder „Głos ulicy“ populär. Pola Negri gelang es als erste Schauspielerin aus dem Alten Kontinent einen Kontrakt mit der amerikanischen Filmproduktion zu unterzeichnen.

 

Roman Polański

Roman Polanski (Foto: Georges Biard [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons)
Roman Polanski (Foto: Georges Biard [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons)

Polanski ist einer der bekanntesten Filmemacher polnischer Abstammung. Seinen Ruhm verdankt er  seinen Produktionen wie zum Beispiel dem Film „Pianista“, der sogar mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Dazu kommen noch viele andere Awards– u.a. der Golden Globe, BAFTA und die Goldene Palme. Nicht nur seine Erfolge, sondern auch die Ermordung seiner Frau Sharon Tate durch die Gang Chales‘ Masons und seine sexuelle Affäre verschafften ihm mediale Aufmerksamkeit.

 

Andrzej Sekuła

 

Andrzej Sekuła studierte an der National Film and Television School in London und machte seine ersten Schritte hinter der Kamera in seinem Regiedebüt „Quentin Tatantinos Wsciekle psy“. Er wirkte auch bei Pulp Fiction mit. Sekula arbeitete auch als Regisseur bei „Sprawa zalatwiona“, „Cube 2“ und „Czysta przyjemnosc“.

 

Sławomir Idziak

Slawomir Idziak (Foto: Ryszard Hołubowicz (lublin.com.pl) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons)
Slawomir Idziak (Foto: Ryszard Hołubowicz (lublin.com.pl) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons)

Als Kameramann hat Slawomir Idziak mit ausländischen Regisseuren wie Ridley Scott, John Sayles und John Duigan gearbeitet. Für die Aufnahmen zum Film „Black Hawk Down“ wurde er für einen Oscar und die BAFTA Awards nominiert. Er war sogar bei hoch budgetierten Produktionen wie „Harry Potter und der Orden des Phönix“ oder „King Arthur“ als Kameramann tätig.



Janusz Kamiński

Kaminski wurde durch seine Arbeit mit Steven Spielberg bei dem Film „Schindlers Liste“ berühmt. Für die Aufnahmen zum Film hat er den Oscar bekommen. Das ist aber nicht die einzige Auszeichnung, die er erhalten hat. Den nächsten Preis bekam er für die Aufnahmen zum Film „Der Soldat James Ryan“. Außerdem darf sich Kaminski mit vier anderen Nominierungen für den Oscar rühmen. Er wurde für die Filme „Amistad“, „Schmetterling und Taucherglocke“, „Gefährten“ und „Lincoln“ nominiert. Kaminski ist auch für die Aufnahmen vieler anderer Filme Spielbergs verantwortlich gewesen ( u. a. „Jurassic Park“, „Indiana Jones“,  „das Königreich des Kristallschädels“, „Terminal“ und „Bridge of Spies – Der Unterhändler“).



Olek Krupa



Aleksander Krupa ist besonders für die Rollen der Bösewichte bekannt. Er spielte sie in Filmen wie „Eraser“, „Der Diamanten-Cop“ oder „Wieder allein zu Haus“. Man konnte ihn in „X-Men: Erste Entscheidung“ sehen und auch an der Seite von Angelina Jolie im Film „Salt“, in dem er den russischen Präsidenten spielte.

 

Wojciech Kilar

Wojiech Kilar (Foto: Lzur (Self-published work by Lzur) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or CC BY-SA 2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5-2.0-1.0)], via Wikimedia Commons)
Wojiech Kilar (Foto: Lzur (Self-published work by Lzur) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or CC BY-SA 2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5-2.0-1.0)], via Wikimedia Commons)


Die Musik von Wojciech Kilar kann man in Filmen der Regisseure Roman Polanski (Der Pianist), Andrzej Wajda (Das Gelobte Land) oder Francis Cappola (Bram Stoker’s Dracula) hören. Für die Filmmusik zum Bram Stoker’s Dracula hat er den ASCAP Preis erhalten. Er ist auch Preisträger des Satur Awards für die Musik in „Der Pianist“.

 

Waldemar Pokromski

 

Waldemar Pokromski arbeitet als Maskenbildner in Oscar nominierten Filmen.  Er war für die Maske in den preisgekrönten Filmen „Der Pianist“, „Die Klavierspielerin“, „Die neun Pforten“, „Das Massaker von Katyn“, „Oliver Twist“, „Die Fälscher“ und schließlich „The First Avenger: Civil War“ verantwortlich.



Jan A.P. Kaczmarek

Foto: Michał Nadolski (Own work) [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons
Foto: Michał Nadolski (Own work) [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

Jan Kaczmarek wohnt seit 1989 in den Vereingten Staaten. Er komponierte Musik zu über 50 Filmen, u. a. zu dem Film „Wenn Träume fliegen lernen“.  Für den Soundtrack dieses Films wurde ihm der Oscar verliehen. Er ist auch der Komponist der Musik für die Filme „The Karamazovs“ oder „Washington Square“.


Abel Korzeniowski

Foto: Franciszek Vetulani (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
Foto: Franciszek Vetulani (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Der aus Krakau stammende Abel Korzeniowski ist der Komponist der Filmmusik für „A Single Man“, für die er mit dem Preis der San Diego Film Critics Society und den World Soundtrack Awards ausgezeichnet wurde. Er ist auch für die Golden Global Awards nominiert gewesen. Man hat so seine Kompositionen zum W.E. in der Regie von Madonna ausgezeichnet. Vor kurzem hat er den  BAFTA
Award für die Musik im Film „Penny Dreadful“ erhalten.

 


Krzysztof Penderecki

 

Foto: Akumiszcza (Own work) [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons
Foto: Akumiszcza (Own work) [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

Krzystaf Penderecki wurde von „The Guardian“ als größter lebender polnischer Komponist bezeichnet. Seine Musikstücke findet man zum Beispiel in den Filmen „Der Exorzist“ und „Shining“. Die von ihm komponierten Stücke sind außerdem in „Wild at Heart – Die Geschichte von Sailor“ , in „Lula“ von David Lynch oder in „ Shutter Island“ von Martin Scorsese zu hören. Er ist auch der Komponist der Musik in dem Oscar nominierten Film von Andrzej Wajda – „Das Massaker von Katyn“.



Ewa Braun

Foto: Czesław Czapliński (Własność Ewy Braun) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
Foto: Czesław Czapliński (Własność Ewy Braun) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Ewa Braun hat den Oscar zusammen mit Allan Starski für die Bühnenbilder in dem Film „Schindlers Liste“  in der Regie Steven Spielbergs bekommen. Außerdem ist sie Mitglied der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, die diese Preise verleiht.



Warner-Brüder

Drei der Brüder Warners (früher Wonsal) – Albert, Harry und Sam – wurden in einem kleinen Dorf in der Nähe von Ostrołęka geboren und wanderten als Kinder in die Vereinigten Staaten aus. Zusammen mit  Jack, den jüngsten der Brüder,  haben sie das Studio Warner Bros. gegründet, das für viele Erfolgsproduktionen verantwortlich ist.


Izabella Miko

Foto: Glenn Francis (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
Foto: Glenn Francis (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Die polnische Schauspielerin arbeitet schon lange in Hollywood, aber ohne größeren Erfolg. Wir können sie in kleinen Nebenrollen in verschiedenen Filmen sehen. Sie spielte u.a. in „Coyote Ugly“, „Save the Last Danc“,  „Kampf der Titanen“ oder „Step Up: All In“.

 


Joanna Pacuła

 

In den 80er und 90er Jahren führte sie eine erfolgreiche  Karierre in Hollywood und spielte interessante Rollen an der Seite der größten Schauspieler dieser Zeit. Sie hat in den Filmen „Gorky Park“, „Zum Töten freigegeben“, „Flucht aus Sobibor“, „Tombstone“, „Husbands  and Lovers” und in „The kiss“ gespielt.

 

Izabella Scorupco

 

Foto: Film i väst [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons
Foto: Film i väst [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons



Izabela Scorupko ist durch die Rolle des Bondgirls in dem Film „Golden Eye“ bekannt. Auch die Kinofilme „Die Herrschaft des Feuers“, „Exorzist: Der Anfang“ oder „Vertical Limit“ hat sie bereits auf ihrem Koto.

Karolina Wydra

 

Die Schauspielerin wurde in Polen geboren, wohnt jedoch  seit ihrem 10. Lebensjahr in den Staaten. Wir lernten sie durch ihre Rolle in „Dr.House“ kennen.  Sie spielte in Serien wie „True Blood“, „Justified“, „Scorpion“ und „Wicked City“ mit. Wir bekamen sie außerdem in paar Kinofilmen zu sehen: „Crazy, Stupid, Love.“, „Europa Report“ und „After“. Sie wird auch in der dritten Staffel von „Twin Peaks“ mitspielen.



Weronika Rosati

 

Foto: Fryta 73 (Weronika Rosati) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons
Foto: Fryta 73 (Weronika Rosati) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons

Weronika Rosati ist eine junge Schauspielerin, die ihre ersten Schritte in der Traumfabrik machte. Sie spielt kleine Nebenrollen in Filmen und Fernsehserien. Wir konnten sie in „Shootout – Keine Gnade“, „The Iceman“, „Stand Up Guys“ oder in „Last Vegas“ sehen. Im amerikanischen Fernsehen  ist sie in der zweiten Staffel von „True Detective“ und in der elften Staffel von „Supernatural” zu sehen.

FB


Twiter


Youtube