1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Überwiegend bewölkt

10°C

Warszawa

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 95%

Wind: 18 km/h

  • 13 Nov 2019

    Schauer 12°C 8°C

  • 14 Nov 2019

    Bewölkt 11°C 3°C

Rain

1°C

Wroclaw

Rain

Feuchtigkeit: 100%

Wind: 11 km/h

  • 13 Nov 2019

    Rain 5°C 1°C

  • 14 Nov 2019

    Teilweise bewölkt 7°C 0°C

Rain

2°C

Poznan

Rain

Feuchtigkeit: 93%

Wind: 12 km/h

  • 13 Nov 2019

    Rain 5°C 2°C

  • 14 Nov 2019

    vereinzelte Schauer 6°C 1°C

Teilweise bewölkt

7°C

Kraków

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 100%

Wind: 18 km/h

  • 13 Nov 2019

    vereinzelte Schauer 12°C 5°C

  • 14 Nov 2019

    Bewölkt 8°C 2°C

Rain

3°C

Opole

Rain

Feuchtigkeit: 100%

Wind: 17 km/h

  • 13 Nov 2019

    Rain 6°C 1°C

  • 14 Nov 2019

    Rain 6°C -1°C

Schauer

6°C

Gdansk

Schauer

Feuchtigkeit: 94%

Wind: 15 km/h

  • 13 Nov 2019

    Rain 8°C 6°C

  • 14 Nov 2019

    Schauer 6°C 0°C

Bewölkt

11°C

Lublin

Bewölkt

Feuchtigkeit: 85%

Wind: 20 km/h

  • 13 Nov 2019

    Bewölkt 13°C 8°C

  • 14 Nov 2019

    Rain 12°C 7°C

Schloss Klitschdorf - ein Juwel in der Krone Niederschlesiens

Schloss Klitschdorf/Kliczków, das sich im gleichnamigen Dorf befindet, ist ein ideales Beispiel dafür, dass ein historischer Ort seinen früheren Glanz wieder bekommen kann. Die Kombination von Tradition und Moderne hat es zweifellos zu einer der schönsten Sehenswürdigkeiten der Woiwodschaft Niederschlesien gemacht.

Weiterlesen ...
Mittwoch, 13. November 2019
Hauptmenü

Foto: Schlesisches Museum
Foto: Schlesisches Museum

In diesem Jahr findet bereits die 10. Industriada statt. Das Fest der Route der Technischen Denkmäler in der Woiwodschaft Schlesien wird drei Tage vom 7.06. bis 9.06. dauern. In diesem Jahr kommen zu den 44 Sehenswürdigkeiten, die an 27 Orten verstreut sind, 7 Paläste hinzu.

Die Industriada ist ein alljährliches Fest, dass die industriellen Sehenswürdigkeiten der Region bekannter machen soll. Im Programm, neben den Besuchen der üblichen bewährten Plätze, sind Konzerte, Ausstellungen, Wettbewerbe, Spiele und Präsentationen vorhanden. Der Hauptteil der diesjährigen Auflage wird am 8. Juni ausgetragen.

Das Leitmotiv ist der Ball, der zum runden Geburtstag der Industriada der sog. „Indu-bal”, im Schlesisches Museum (Muzeum Śląskie) stattfinden wird. Im Museum wird auch das Finale des Tages seinen Platz haben - ein Fest, das die Geschichte der industriellen Entwicklung der Region im 19. Jh. begleiten wird. Der Zeitabschnitt des 19. Jh. ist in der Erzählung, über die Vergangenheit der Region bislang nicht vorhanden gewesen - betont Alicja Knast, die Direktorin des Museums. Am Samstagabend wird das große Finale stattfinden - ein multimediales und musikalisches Spektakel „Indunauci”. 

Dieser Faden wird am Sonntag fortgeführt beim „Niedziela u przemysłowca/Sonntag bei den Industriellen). Man wird die Vergangenheit und die Industrialisierung der Region, aus der Sicht der Industriellen und der Orte an denen sie lebten, kennenlernen. Die Paläste in Koszęcin/Koschentin, Nakło Śląskie/Naklo, Pławniowice/Plawniowitz, Pszczyna/Pleß, Sosnowiec/Sosnowice, Świerklaniec/Neudeck und  Świętochłowice/Schwientochlowitz haben ganz spezielle Attraktionen für die Besucher vorbereitet.

Die Industriada selber wird noch von „Rozruch maszyn” begleitet, also  einer Reihe von Ereignissen, die in ausgewählten Objekten der Route stattfinden. In diesem Jahr sind es u.a. die Alte Fabrik/Stara Fabryka in Bielsko-Biała/Bielitz-Biala, Museum der Geschichte der Eisenbahn/Muzeum Historii Kolei in Częstochowa, Schacht/Szyb Wilson in Kattowitz und die Schlossbrauerei Cieszyn/Browar Zamkowy in Cieszyn/Teschen. Die Einzelheiten des Programms und auch die Preise und Buchungen werden am 23. Mai bekannt gegeben. Die ersten Informationen sind auf der Homepage industriada.pl bereits zu finden.

Die Industriada wurde als Fest, der seit zehn Jahren entwickelten Route der Technischen Denkmäler in der Woiwodschaft Schlesien erdacht. Auf dieser Route befinden sich derzeit die 42 interessantesten postindustriellen Objekte, die sich auf dem Gebiet der Woiwodschaft Schlesien und in ihrer Nähe befinden. Industriada die, die Route und andere mit der Industrie verbundenen Orte popularisiert, ist zu einem Fest der ganzen historisch und kulturell diversen Woiwodschaft Schlesien geworden. 

Seit 2010 nahmen an den Editionen der Industriada 650.000 Personen teil, die an 3000 Ereignissen teilgenommen haben. 2016 bekam die Industriada das Goldene Zertifikat der Polnischen Tourismusorganisation (POT) für das beste touristische Produkt 2016, später ist der Schwarze Forelle Stollen in Tarnowskie Góry/Tarnowitz in das UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen worden. Im Jahr 2018 wurde die Route von 1,2 Mio Besuchern besucht.  Seit ihrer Eröffnung 2006 wurde sie von 6,5 Mio Personen besucht.

Mehr zum Thema:

» Industrielle Sehenswürdigkeiten in Polen

» Schlesisches Museum – das Herz der Kulturzone

FB


Twiter


Youtube