Des Teufels Sandkasten

Pittoreske Orte werden oft als Naturwunder bezeichnet. Doch ist Mutter Natur für deren Entstehung immer nur allein verantwortlich? Kann diese Verantwortung der Mensch oder gar der Teufel übernehmen? Ja!

Weiterlesen ...
Freitag, 22. Januar 2021
Hauptmenü
Anzeige

Ein Hoch auf das Leben zu zweit – Auf einer polnischen Hochzeit mit unserem Max

Der Herbst ist da und mit ihm endet eine jedes Jahr aufs Neue wiederkehrende, magische Zeit und zwar die Hochzeitssaison. Allerdings muss gleich zu Beginn festgehalten werden, dass dieses Jahr aufgrund der Umstände selbstverständlich kein normales Jahr war und somit die alljährliche Hochzeitssaison im Schatten der Pandemie stand. Nichtsdestotrotz gab es trotzdem wieder genug Menschen, die sich das Ja-Wort gegeben haben, auch wenn die Feierlichkeiten etwas anders abliefen als sonst. 

Weiterlesen: Ein Hoch auf das Leben zu zweit – Auf einer polnischen Hochzeit mit unserem Max

Die Reise geht weiter

In einer früheren Ausgabe habe ich bereits über meine heimliche Liebe Krakau berichtet. Das erste Mal als ich diese pulsierende wie auch romantisch daher kommende Stadt im Jahre 2014 erblickte, war ich ganz hin und weg und beim zweiten mal verliebt und ich habe mir geschworen, dass ich in diese Stadt zurückkehren werde, was ich auch weniger als 12 Monate später in die Tat umgesetzt habe. 

Weiterlesen: Die Reise geht weiter

Nächster Halt: Die polnische Hauptstadt

Nachdem ich bereits meinen aktuellen Wohnort Lodsch/Łódź und meinen Sehnsuchtsort Kraków/Krakau näher vorgestellt habe, soll es heute einmal um die polnische Hauptstadt und damit einen der aktuell aufregendsten Orte in Europa gehen: Warschau/Warszawa. Dies ist in meinen Augen die Stadt in Polen, um die man nicht herumkommt.

Weiterlesen: Nächster Halt: Die polnische Hauptstadt

Liebe geht durch den Magen

Für gewöhnlich gilt die polnische Küche als deftig und sehr herzhaft, das ist bekannt. Aber dass Vegetarier und auch seit Neustem Veganer in Polen voll auf ihre Kosten kommen, spricht sich auch im Weichselland sowie in ganz Europa herum.

Weiterlesen: Liebe geht durch den Magen

Polnisch: Die schwerste Sprache der Welt!?!

Als Jemand der viel reist, zum Teil auch beruflich im Ausland unterwegs ist und auch selbst schon im Ausland gelebt hat und dies auch immer noch tut, empfinde ich es als äußert wichtig sich dort, wo man sich gegenwärtig aufhält, mit den Menschen in ihrer Muttersprache kommunizieren zu können.

Weiterlesen: Polnisch: Die schwerste Sprache der Welt!?!

Die Reise beginnt

Um ein Land besser kennen zu lernen, gibt es ja bekanntlich viele verschiedene Möglichkeiten. Zu den interessantesten sowie meist verbreitesten zählt gemeinhin das Reisen. Natürlich kann man auch einfach ein Buch über ein bestimmtes Land lesen oder sich mithilfe von Dokumentationen im Fernsehen informieren, aber man wird nie einen so guten Einblick erhalten, als wenn man physisch vor Ort ist und sich persönlich mit allem vertraut machen kann.

Weiterlesen: Die Reise beginnt

Viele gute Gründe, um einmal in Polen zu leben

In einem früheren Text hatte ich bereits erwähnt, wie meine polnischen Freunde und auch Bekannte, trotz tiefster Zuneigung zu mir, immer wieder aufs Neue überrascht sind und teilweise nicht nachvollziehen können, warum Menschen aus anderen Ländern, und besonders Menschen aus westeuropäischen Staaten, den Weg nach Polen suchen und finden und dabei doch durchaus glücklich und zufrieden wirken. Es zieht immer mehr Menschen nach Polen und diese zahlreichen Gründe möchte ich hier jetzt einmal etwas näher vorstellen, denn auch in Deutschland erkläre ich oft, was mich hierher zog und weiterhin hält.

Weiterlesen: Viele gute Gründe, um einmal in Polen zu leben

Das polnische Wirtschaftswunder

Der November liegt schon wieder in seinen letzten Zügen, es wird merklich dunkler und auch spürbar kälter und das bedeutet... es steht auch bald schon wieder Weihnachten vor der Tür. Keine Sorge, ich werde noch nicht damit beginnen hier über das Weihnachtsfest in Polen zu sprechen, auch wenn es einzigartig und so anders im Vergleich zu den Traditionen, die man in meiner Heimatregion pflegt, ist.

Weiterlesen: Das polnische Wirtschaftswunder

FB


Twiter


Youtube