1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Überwiegend bewölkt

22°C

Warszawa

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 67%

Wind: 0.00 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 23°C 16°C

  • 18 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 30°C 17°C

Teilweise bewölkt

25°C

Wroclaw

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 43%

Wind: 6.44 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 26°C 16°C

  • 18 Aug 2017

    vereinzelte Gewitter 31°C 17°C

Überwiegend bewölkt

22°C

Poznan

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 62%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Aug 2017

    Bewölkt 23°C 13°C

  • 18 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 28°C 17°C

Überwiegend bewölkt

24°C

Kraków

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 63%

Wind: 6.44 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 25°C 17°C

  • 18 Aug 2017

    Teilweise bewölkt 29°C 15°C

Überwiegend bewölkt

22°C

Opole

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 69%

Wind: 0.00 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 23°C 16°C

  • 18 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 31°C 17°C

Teilweise bewölkt

22°C

Gdansk

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 70%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Aug 2017

    Rain 22°C 13°C

  • 18 Aug 2017

    vereinzelte Gewitter 26°C 15°C

Überwiegend sonnig

29°C

Lublin

Überwiegend sonnig

Feuchtigkeit: 35%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend sonnig 29°C 12°C

  • 18 Aug 2017

    Teilweise bewölkt 30°C 14°C

Schuldner in Polen: Zahlungsbefehl – der schnellere Weg zum Vollstreckungsverfahren

Wenn ein Schuldner hartnäckig die Zahlung verweigert bleibt meistens nur noch die gerichtliche Geltendmachung der ausstehenden Forderung. Unten finden sie die Antwort auf die Frage, wie verklage ich meinen Schuldner in Polen um die Kosten des Verfahrens so niedrig wie möglich zu halten und sogleich die gerichtliche Entscheidung so schnell es nur geht zu erlangen.

Weiterlesen ...
Donnerstag, 17. August 2017
Hauptmenü

Zur Jahresmitte arbeitet die Polnische Agentur für Investitionen und Handel AG an 181 Investitionsprojekten, im Wert von über 6 Mrd. Euro. Damit feiert man einen signifikanten Anstieg im Vergleich zum Vorjahr.

Im analogischen Zeitraum 2016 erreichte der Wert der Investitionsprojekte noch 4 Mrd. Euro. Nun konnte man sich nochmals um 2 Mrd. auf 6 Mrd. Euro steigern - informierte die Agentur auf ihrer Homepage. Die Projekte, die betreut werden könnten 56 Tsd. neue Arbeitsplätze an der Weichsel schaffen. 

Unter den ausländischen Direktinvestitionen beziehen sich die meisten (62) auf den Outsourcing Sektor. Sie stellen ein Drittel des Agenturbestandes dar. Der Wert der Unternehmensdienstleistungssektoren, an dem die PAIH arbeitet, wird auf 150,4 Mio. Euro beziffert. Sollten alle eingeplanten Investitionen aus dem Bereich BSS (Business Support Services) realisiert werden, wird die Branche, die  als die am schnellsten entwickelnde Sparte der polnischen Wirtschaft bezeichnet wird, um weitere 19,4 Tsd. Arbeitsplätze wachsen.   

Weitere 15 Tsd. Arbeitsplätze könnten in der Automobilbranche entstehen, denn laut Krzysztof Senger von PAIH wird bereits jetzt, jedes dritte Projekt das die Agentur betreut von der Automotivbranche realisiert. Geschätzte 2,3 Mrd. Euro sind diese Projekte wert - so Senger.

Mit Blick auf die Herkunft des Investitionskapitals stehen US-Amerikaner im Moment an erster Stelle. Zusammen mit PAIH arbeiten sie an 60 ausländischen Direktinvestitionen in Polen, im Wert von über einer Milliarde Euro. 21 Investitionsprojekte werden von deutschen Investoren getätigt. Der Wert der deutschen Investitionsprojekte übersteigt ebenfalls die Eine-Milliarde-Marke. Überraschend hoch ist die Zahl der Investitionen mit japanischem Kapital. Mit 14 Projekten im Wert von 704,8 Mio. Euro arbeitete sich Japan um sechs Plätze auf den dritten Platz nach oben. 

Unter den asiatischen Investoren die ihr Geld in Polen ausgeben wollen, ist im allgemeinen eine Belebung erkennbar. China hat die Zahl ihrer Investitionen verdoppelt und deren Wert wuchs von 117 Mio. Zloty im Juli 2016 auf 636,5 Mio. 2017. Einen signifikanten Bestandaufstieg verzeichnete man auch bei den Direktinvestitionen aus Südkorea (von 370 Mio. Euro auf 953,3 Mio. Euro)

Innerhalb des vergangenen Jahres konnten wir unter den asiatischen Investoren anhand eines aktiven Marketings das Interesse an Polen wecken. Die Diversifizierung des Bestandes ist uns genauso wichtig, wie der Anstieg der Direktinvestitionen - erklärt Krzysztof Senger von PAIH. 

Laut eigenen Angaben, beendete die Polnische Agentur für Investitionen und Handel AG die Arbeit an 41 Investitionsprojekten im Wert von 644,2 Mio. Euro und geplanten 10,7 Tsd. neuen Arbeitsplätzen. Vor einem Jahr waren es noch 36 Investitionsprojekte im Wert von 396,2 Mio. Euro und 7,5 Tsd. geplanten Arbeitsstellen.  

 

Quelle: PAIH

FB


Twiter


Youtube