1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Überwiegend bewölkt

22°C

Warszawa

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 67%

Wind: 0.00 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 23°C 16°C

  • 18 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 30°C 17°C

Teilweise bewölkt

25°C

Wroclaw

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 43%

Wind: 6.44 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 26°C 16°C

  • 18 Aug 2017

    vereinzelte Gewitter 31°C 17°C

Überwiegend bewölkt

22°C

Poznan

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 62%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Aug 2017

    Bewölkt 23°C 13°C

  • 18 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 28°C 17°C

Überwiegend bewölkt

24°C

Kraków

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 63%

Wind: 6.44 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 25°C 17°C

  • 18 Aug 2017

    Teilweise bewölkt 29°C 15°C

Überwiegend bewölkt

22°C

Opole

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 69%

Wind: 0.00 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 23°C 16°C

  • 18 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 31°C 17°C

Teilweise bewölkt

22°C

Gdansk

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 70%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Aug 2017

    Rain 22°C 13°C

  • 18 Aug 2017

    vereinzelte Gewitter 26°C 15°C

Überwiegend sonnig

29°C

Lublin

Überwiegend sonnig

Feuchtigkeit: 35%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend sonnig 29°C 12°C

  • 18 Aug 2017

    Teilweise bewölkt 30°C 14°C

Schuldner in Polen: Zahlungsbefehl – der schnellere Weg zum Vollstreckungsverfahren

Wenn ein Schuldner hartnäckig die Zahlung verweigert bleibt meistens nur noch die gerichtliche Geltendmachung der ausstehenden Forderung. Unten finden sie die Antwort auf die Frage, wie verklage ich meinen Schuldner in Polen um die Kosten des Verfahrens so niedrig wie möglich zu halten und sogleich die gerichtliche Entscheidung so schnell es nur geht zu erlangen.

Weiterlesen ...
Donnerstag, 17. August 2017
Hauptmenü

Fluggesellschaften bauen ihre Verbindungen in Polen immer mehr aus. Das lohnt sich nicht nur für die polnischen Bürger, sondern auch für die Ausländer, die die Chance bekommen Polen kennenzulernen. Die Daten des Ministeriums für Sport und Tourismus zeigen, dass Touristen diese Gelegenheit gern nutzen.

Die rasche Entwicklung billiger Fluggesellschaften in Polen begann 2004 und wird von Jahr zu Jahr immer stärker. Viele haben vermutet, dass das Interesse nach der Fußballeuropameisterschaft 2012 sinken wird. So ist es Polen jedoch nicht ergangen. Eine große Rolle spielten hier die kostengünstigen Fluggesellschaften, die die meisten Passagiere bedienen. 133 regelmäßige Routen gibt es auf dem Chopin – Flughafen, davon werden 44 von billigen Fluggesellschaften bedient. Auf dem Johannes Paul II. Flughafen in Krakau – Balice sind es 45 Routen von 71. In Danzig sind es 45 von 59, in Kattowitz 37 von 40, in Breslau 38 von 43 und in Warschau-Modlin fliegt nur eine Fluggesellschaft- Ryanair, die 40 Routen bedient. Bis Ende 2017 sollen landesweit noch 20 dazu kommen. Das heißt, dass Polen nicht nur mehr reisen können, sondern auch, dass mehr internationale Gäste das Land besuchen werden.

Die Daten vom Ministerium für Sport und Tourismus zeigen, dass mehr Verbindungen mehr Touristen nach Polen bringen. 2015 waren es 16,7 und 2016 schon 17,5 Millionen Menschen. 2017 könnte diese Zahl noch höher ausfallen. Eine so große Zahl versichert Polen einen Platz unter den Top-20 der meistbesuchten Länder der Welt. 

„Die Analyse der Zufriedenheit der inländischen und ausländischen Touristen 2016“ die im Auftrag des Polnischen Fremdenverkehrsamtes durchgeführt wurde, zeigt, dass 86 % der Gäste aus dem Ausland den Aufenthalt in Polen genossen haben und die meisten von ihnen wiederkommen wollen. Darauf haben nicht nur die billigen Flugtickets Einfluss, sondern auch die Neugier der Menschen z. B. aus Großbritannien oder Schweden, die mit polnischen Arbeitern in ihrem Land zu tun haben. Außerdem wird Polen als ein sicheres und billiges Land betrachtet. Ein Tourist gibt in Polen durchschnittlich 1,8 Tausend Zloty aus. Daraus folgt, dass sie Tourismusbranche im letzten Jahr 31,5 Milliarden Zloty verdient hat. Es hat sich erwiesen, dass die Mehrheit des Geldes für Schmuck, Kleidung und Elektronik ausgegeben wurde, statt für Sehenswürdigkeiten.  

Dazu belegen polnische Städte hohe Plätze auf verschiedenen Rankings von Reiseportalen, man kann auch sehr viele Artikel finden, in denen man Krakau, Warschau oder Danzig lobt. Lonely Planet, der weltgrößte Herausgeber von Reiseführern hat Polen auf die Liste der „Top 10 Länder für 2016“ gesetzt. Auf diese Weise wurde Polen so attraktiv wie etwa Australien, Japan, Uruguay oder die Fidschi-Inseln. Das Ranking schuf ein internationaler Kreis von Experten und Journalisten, die sich mit dem Tourismus beschäftigen. 

 

Quelle: wp.pl    

 

FB


Twiter


Youtube