1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Überwiegend bewölkt

22°C

Warszawa

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 67%

Wind: 0.00 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 23°C 16°C

  • 18 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 30°C 17°C

Teilweise bewölkt

25°C

Wroclaw

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 43%

Wind: 6.44 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 26°C 16°C

  • 18 Aug 2017

    vereinzelte Gewitter 31°C 17°C

Überwiegend bewölkt

22°C

Poznan

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 62%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Aug 2017

    Bewölkt 23°C 13°C

  • 18 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 28°C 17°C

Überwiegend bewölkt

24°C

Kraków

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 63%

Wind: 6.44 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 25°C 17°C

  • 18 Aug 2017

    Teilweise bewölkt 29°C 15°C

Überwiegend bewölkt

22°C

Opole

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 69%

Wind: 0.00 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 23°C 16°C

  • 18 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 31°C 17°C

Teilweise bewölkt

22°C

Gdansk

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 70%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Aug 2017

    Rain 22°C 13°C

  • 18 Aug 2017

    vereinzelte Gewitter 26°C 15°C

Überwiegend sonnig

29°C

Lublin

Überwiegend sonnig

Feuchtigkeit: 35%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend sonnig 29°C 12°C

  • 18 Aug 2017

    Teilweise bewölkt 30°C 14°C

Schuldner in Polen: Zahlungsbefehl – der schnellere Weg zum Vollstreckungsverfahren

Wenn ein Schuldner hartnäckig die Zahlung verweigert bleibt meistens nur noch die gerichtliche Geltendmachung der ausstehenden Forderung. Unten finden sie die Antwort auf die Frage, wie verklage ich meinen Schuldner in Polen um die Kosten des Verfahrens so niedrig wie möglich zu halten und sogleich die gerichtliche Entscheidung so schnell es nur geht zu erlangen.

Weiterlesen ...
Donnerstag, 17. August 2017
Hauptmenü

Der Weinverkauf wächst systematisch. Bei der Popularisierung des Weins spielen die Diskonte eine große Rolle, doch immer mehr Menschen suchen nach trockenem Wein besserer Qualität. 

„Der Weinmarkt in Polen verändert sich sehr schnell, der Trunk konkurriert mit Bier und Wodka. Noch vor ein paar Jahren hätte er keine Chance, doch heute trinken die Polen 7 Liter pro Person im Jahr. Doch der Weinmarkt entwickelt sich, es gibt kein Finanzrisiko oder innere oder äußere Hindernisse, die den Prozess aufhalten könnten“, betont Witold Franczak, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Firma Partner Center, Vertreiber von Importweinen.

In internationalen Rankings bleiben die Polen hinsichtlich des Weinverbrauches zurück (35 Platz). Die Franzosen trinken 15-mal mehr Wein, ganze 45 Liter Wein pro Person, gleich hinter ihnen stehen die Portugiesen (42 Liter) und die Italiener (37 Liter). Der Markt wächst jedoch. Noch vor drei Jahren trank jeder Pole nur 3 Liter pro Jahr. Aus dem Bericht von KPMG geht hervor, dass in den Jahren 2004-2015 der Verkauf von Weintrauben um 56 % gewachsen ist. 

„Die Polen trinken doppelt so viel als früher. In den letzten Monaten ist der Zuwachs noch größer geworden, ungefähr 9-11 %. Es wurden neue Trockenweine eingeführt, eine Änderung im Trinken der Süß- und Trockenweine kommt zustande. Wir gehen in die richtige Richtung, in die jedes Land, in dem keine Trauben wachsen, gegangen ist“, sagt Franczak. Wie der Experte betont, größere Popularität verdankt der Wein weitgehend den Diskonten. Entsprechend der Daten von GFK, der wichtigste Pfad, dank welchem sich die Haushalter mit Wein versorgen, sind Diskonte wie Biedronka oder Lidl.

„Es folgt eine Verschiebung des Konsums in kleinere Ortschaften und Dörfer. Eine der wichtigsten Rollen spielte hier Biedronka, weil sie die Weine einführte, die die Menschen vorher nie in recht billigen Preisen finden konnten. Die Arbeit des Importeurs und der Kette gibt Effekte die Analytiker nicht vermuten konnten“ erklärt der stellvertretende Vorstandsvorsitzende von Partner Center.

Gleichzeitig kaufen immer mehr Polen ihre Weine bewusster, wählen die trockenen und passen sie an Speisen und Jahreszeiten an. „Journalisten, Filme und Zeitungen machen Werbung für verschiedene Weine. Zudem hat sich der Lebensstil der Menschen verändert, die Polen leben jetzt ruhiger, sie suchen nach Vergnügen, haben das Essen mit Wein verbunden“, überzeugt der Experte.

Die Trinkkultur ist größer als früher, Feinschmecker greifen viel öfter nach einer Flasche, für die sie bereit sind viel mehr zu bezahlen als bisher. Partner Center weist den Weg auf dem polnischen Markt und nimmt aktiv an Erschaffung der Trinkkultur durch Integration mit der Welt des Wissens und der Kunst teil. 

„26 Jahre lang war die Firma ein Trendsetter. Wir sind dem Markt voraus, helfen bei der Entwicklung von Kultur, sponsern Festivals, helfen Künstlern und Theatern“ betont Franczak. Das Unternehmen wurde mit dem Ehrenausschuss TERAZ POLSKA! in der Kategorie Dienst, Import und Vertrieb von Flaschenwein ausgezeichnet. 

Quelle: interia.pl   

FB


Twiter


Youtube