1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Überwiegend bewölkt

22°C

Warszawa

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 67%

Wind: 0.00 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 23°C 16°C

  • 18 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 30°C 17°C

Teilweise bewölkt

25°C

Wroclaw

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 43%

Wind: 6.44 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 26°C 16°C

  • 18 Aug 2017

    vereinzelte Gewitter 31°C 17°C

Überwiegend bewölkt

22°C

Poznan

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 62%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Aug 2017

    Bewölkt 23°C 13°C

  • 18 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 28°C 17°C

Überwiegend bewölkt

24°C

Kraków

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 63%

Wind: 6.44 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 25°C 17°C

  • 18 Aug 2017

    Teilweise bewölkt 29°C 15°C

Überwiegend bewölkt

22°C

Opole

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 69%

Wind: 0.00 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 23°C 16°C

  • 18 Aug 2017

    Überwiegend bewölkt 31°C 17°C

Teilweise bewölkt

22°C

Gdansk

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 70%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Aug 2017

    Rain 22°C 13°C

  • 18 Aug 2017

    vereinzelte Gewitter 26°C 15°C

Überwiegend sonnig

29°C

Lublin

Überwiegend sonnig

Feuchtigkeit: 35%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Aug 2017

    Überwiegend sonnig 29°C 12°C

  • 18 Aug 2017

    Teilweise bewölkt 30°C 14°C

Schuldner in Polen: Zahlungsbefehl – der schnellere Weg zum Vollstreckungsverfahren

Wenn ein Schuldner hartnäckig die Zahlung verweigert bleibt meistens nur noch die gerichtliche Geltendmachung der ausstehenden Forderung. Unten finden sie die Antwort auf die Frage, wie verklage ich meinen Schuldner in Polen um die Kosten des Verfahrens so niedrig wie möglich zu halten und sogleich die gerichtliche Entscheidung so schnell es nur geht zu erlangen.

Weiterlesen ...
Donnerstag, 17. August 2017
Hauptmenü

Robert Kubica in Jerez (2010) / Foto: slitz [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0) or CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons
Robert Kubica in Jerez (2010) / Foto: slitz [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0) or CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

Der Pole soll den aktuellen Renault-Boliden bei den offiziellen Testfahrten auf dem Hungaroring steuern.

Robert Kubica ist heuer bereits zwei Mal im Renault gefahren aber es handelte sich um den Boliden aus dem Jahr 2012. Nach überraschend guten Leistungen haben sich die Franzosen entschieden, dass der 32-jährige Pole zum offiziellen F1-Testtermin am 2. August mit dem RS17 antreten darf.

"Nach diesem Test werden wir die gesammelten Daten sorgfältig analysieren, um zu entscheiden, unter welchen Bedingungen für Robert in den kommenden Jahren eine Rückkehr in den Wettbewerb möglich ist" - erklärte Renault-Teamchef Cyril Abiteboul.

Neben Kubica wird in Ungarn auch Nicholas Latifi den RS17 testen. Dies könnte darauf deuten, dass man mit den Leistungen von Jolyon Palmer unzufrieden sei, denn der Brite wird den Test von Zuhause aus beobachten. Spekulationen zufolge könnte das Kubica-Comeback in der Formel 1 bereits in Spa stattfinden.

Sollten sich diese Gerüchte bewahrheiten, wäre es eins der spektakulärsten Comebacks in der F1-Geschichte. Kubica nahm zuletzt an einem F1-Rennen 2010 teil. 2011 erlitt der Pole einen Unfall bei einer Rallye in Italien und zog sich dabei schwere Verletzungen an der rechten Hand, am Arm und am Bein zu. Seit September 2012 war Kubica nur im Rallyesport aktiv.

 

Quelle: RTL / Renault F1

FB


Twiter


Youtube