1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Bewölkt

17°C

Warszawa

Bewölkt

Feuchtigkeit: 84%

Wind: 17.70 km/h

  • 28 Jun 2017

    Gewitter 28°C 14°C

  • 29 Jun 2017

    Gewitter 31°C 21°C

Überwiegend bewölkt

23°C

Wroclaw

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 69%

Wind: 6.44 km/h

  • 28 Jun 2017

    Gewitter 32°C 15°C

  • 29 Jun 2017

    Rain 26°C 17°C

Bewölkt

22°C

Poznan

Bewölkt

Feuchtigkeit: 71%

Wind: 22.53 km/h

  • 28 Jun 2017

    Überwiegend bewölkt 27°C 14°C

  • 29 Jun 2017

    vereinzelte Gewitter 25°C 18°C

Überwiegend bewölkt

26°C

Kraków

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 60%

Wind: 17.70 km/h

  • 28 Jun 2017

    vereinzelte Gewitter 32°C 15°C

  • 29 Jun 2017

    vereinzelte Gewitter 30°C 19°C

Überwiegend sonnig

27°C

Opole

Überwiegend sonnig

Feuchtigkeit: 54%

Wind: 22.53 km/h

  • 28 Jun 2017

    vereinzelte Schauer 30°C 16°C

  • 29 Jun 2017

    vereinzelte Gewitter 27°C 18°C

Teilweise bewölkt

17°C

Gdansk

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 70%

Wind: 22.53 km/h

  • 28 Jun 2017

    Überwiegend bewölkt 21°C 10°C

  • 29 Jun 2017

    Gewitter 26°C 16°C

Überwiegend bewölkt

26°C

Lublin

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 54%

Wind: 22.53 km/h

  • 28 Jun 2017

    Gewitter 29°C 14°C

  • 29 Jun 2017

    Gewitter 33°C 20°C

Naturwunder in Polen

Polen ist zwar nicht so unbekannt, wie es vor einigen Jahren der Fall war, dennoch wenn man die größten Städte außer Acht lässt, ist es immer noch für viele ein unentdecktes Terrain. Das Land ist reich an Überraschungen und pittoresken Orten, die von der Natur geschaffen wurden. Einige der schönsten haben wir hier zusammengestellt.

Weiterlesen ...
Mittwoch, 28. Juni 2017
Hauptmenü

Zu dem Thema äußerte sich der Leiter des ständigen Ausschusses des Ministerrates - Henryk Kowalczyk.

Die Regierung will den Mindestlohn um mehr als 43 Zloty, also die inflationsbedingte Summe ansetzen. Wir sind der Meinung, dass der Mindestlohn wesentlich höher angesetzt werden muss - so Kowalczyk im Interview mit dem öffentlichen Radiosender Polskie Radio. Wie hoch die Erhöhung ausfallen soll, wollte er aber nicht verraten. Es laufen Arbeitsgespräche mit den Unternehmern. Der Mindestlohn ist überwiegend ein Verhältnis zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer, die Regierung ist hier nur eine Art Vermittler - erklärte der Leiter des ständigen Ausschusses des Ministerrates und wies gleichzeitig darauf hin, dass das Kabinett von Beata Szydlo diesbezüglich spätestens Mitte Juni einen Vorschlag dem Rat für gesellschaftlichen Dialog präsentieren muss. 

Im April hat der Arbeitgeberverband Pracodawcy RP ausgerechnet, dass der Mindestlohn mindestens auf 2.049 Zloty steigen wird. Diese Summe bezieht sich aber auf makroökonomische Indikatoren und soll eher aus Ausgangslage für die Verhandlungen zwischen den Arbeitgebern und Gewerkschaften dienen. 

Zurzeit liegt der gesetzliche Mindestlohn in Polen bei 2.000 Zloty (brutto). Zuletzt wurde das Mindestgehalt um durchschnittlich 4% bis 8% angehoben. 

 

Quelle: Polskie Radio / Wprost

FB


Twiter


Youtube