1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Bewölkt

17°C

Warszawa

Bewölkt

Feuchtigkeit: 84%

Wind: 17.70 km/h

  • 28 Jun 2017

    Gewitter 28°C 14°C

  • 29 Jun 2017

    Gewitter 31°C 21°C

Überwiegend bewölkt

23°C

Wroclaw

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 69%

Wind: 6.44 km/h

  • 28 Jun 2017

    Gewitter 32°C 15°C

  • 29 Jun 2017

    Rain 26°C 17°C

Bewölkt

22°C

Poznan

Bewölkt

Feuchtigkeit: 71%

Wind: 22.53 km/h

  • 28 Jun 2017

    Überwiegend bewölkt 27°C 14°C

  • 29 Jun 2017

    vereinzelte Gewitter 25°C 18°C

Überwiegend bewölkt

26°C

Kraków

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 60%

Wind: 17.70 km/h

  • 28 Jun 2017

    vereinzelte Gewitter 32°C 15°C

  • 29 Jun 2017

    vereinzelte Gewitter 30°C 19°C

Überwiegend sonnig

27°C

Opole

Überwiegend sonnig

Feuchtigkeit: 54%

Wind: 22.53 km/h

  • 28 Jun 2017

    vereinzelte Schauer 30°C 16°C

  • 29 Jun 2017

    vereinzelte Gewitter 27°C 18°C

Teilweise bewölkt

17°C

Gdansk

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 70%

Wind: 22.53 km/h

  • 28 Jun 2017

    Überwiegend bewölkt 21°C 10°C

  • 29 Jun 2017

    Gewitter 26°C 16°C

Überwiegend bewölkt

26°C

Lublin

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 54%

Wind: 22.53 km/h

  • 28 Jun 2017

    Gewitter 29°C 14°C

  • 29 Jun 2017

    Gewitter 33°C 20°C

Naturwunder in Polen

Polen ist zwar nicht so unbekannt, wie es vor einigen Jahren der Fall war, dennoch wenn man die größten Städte außer Acht lässt, ist es immer noch für viele ein unentdecktes Terrain. Das Land ist reich an Überraschungen und pittoresken Orten, die von der Natur geschaffen wurden. Einige der schönsten haben wir hier zusammengestellt.

Weiterlesen ...
Mittwoch, 28. Juni 2017
Hauptmenü

Premierministerin Beata Szydło / Foto: P. Tracz / KPRM
Premierministerin Beata Szydło / Foto: P. Tracz / KPRM

Dies soll sich nun laut der Premierministerin ändern. Konkretes wurde aber wenig gesagt.

Ich denke, wir haben bisher zu wenig für die Unternehmen getan. Ich erwarte, dass die Arbeiten schneller fortgesetzt werden. Konkrete Vorschläge, solche auf die die Unternehmer warten, müssen in der Agenda der Regierung vorenthalten sein - sagte Beata Szydlo. Um welche Projekte es sich dabei handeln soll, hat sie nicht verraten. 

Wir haben als Regierung vereinbart, dass wir über Projekte erst dann sprechen, wenn sie entstehen. Wenn etwas diskutiert oder vorbereitet wird, sprechen wir erst dann darüber, wenn es offiziell vorgestellt und von der Regierung angenommen wird - erklärte die Premierministerin. 

Es lässt sich jedoch vermuten, dass mit der Aussage die Abgabenbelastung, die vor allem den Kleinunternehmen zu schaffen macht, und die Arbeiten an entsprechenden Neuregelungen, die im Wirtschaftsministerium laufen, gemeint waren. Das Kabinett von Beata Szydlo will Unternehmer mit niedrigen Einnahmen bei den Sozialabgaben entlasten. Die Abgabenlast sollte sich dementsprechend nach der Gewinnhöhe der Kleinunternehmen richten. Rund 200 Tsd. Firmen könnten davon profitieren und das Gesetz könnte bereits 2018 in Kraft treten.

FB


Twiter


Youtube