1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Überwiegend bewölkt

21°C

Warszawa

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 78%

Wind: 22.53 km/h

  • 29 Jun 2017

    Gewitter 27°C 18°C

  • 30 Jun 2017

    vereinzelte Schauer 23°C 17°C

Überwiegend bewölkt

22°C

Wroclaw

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 65%

Wind: 17.70 km/h

  • 29 Jun 2017

    Schauer 27°C 18°C

  • 30 Jun 2017

    vereinzelte Schauer 23°C 16°C

Teilweise bewölkt

22°C

Poznan

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 70%

Wind: 11.27 km/h

  • 29 Jun 2017

    Schauer 27°C 18°C

  • 30 Jun 2017

    Schauer 21°C 15°C

Gewitter

22°C

Kraków

Gewitter

Feuchtigkeit: 75%

Wind: 6.44 km/h

  • 29 Jun 2017

    Gewitter 28°C 19°C

  • 30 Jun 2017

    Teilweise bewölkt 24°C 17°C

Überwiegend sonnig

24°C

Opole

Überwiegend sonnig

Feuchtigkeit: 65%

Wind: 35.40 km/h

  • 29 Jun 2017

    vereinzelte Gewitter 26°C 17°C

  • 30 Jun 2017

    Rain 23°C 15°C

Überwiegend bewölkt

17°C

Gdansk

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 89%

Wind: 22.53 km/h

  • 29 Jun 2017

    Gewitter 26°C 16°C

  • 30 Jun 2017

    Schauer 21°C 15°C

Überwiegend bewölkt

22°C

Lublin

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 67%

Wind: 28.97 km/h

  • 29 Jun 2017

    Gewitter 28°C 19°C

  • 30 Jun 2017

    Teilweise bewölkt 23°C 16°C

Naturwunder in Polen

Polen ist zwar nicht so unbekannt, wie es vor einigen Jahren der Fall war, dennoch wenn man die größten Städte außer Acht lässt, ist es immer noch für viele ein unentdecktes Terrain. Das Land ist reich an Überraschungen und pittoresken Orten, die von der Natur geschaffen wurden. Einige der schönsten haben wir hier zusammengestellt.

Weiterlesen ...
Donnerstag, 29. Juni 2017
Hauptmenü

Sonniges Wetter und anrückende Sommerferien sind ein guter Moment, um sich einen kleinen Überblick über die europäischen Festivals zu verschaffen. Zur Hilfe kommt hier ein Ranking der britischen Tageszeitung „The Guardian“, mit einer angenehmen Überraschung. Die Zusammenstellung der besten Musik-Festivals eröffnet nämlich das polnische OFF-Festival. 

Einige Dutzend Konzerte, artistische Workshops, Abenteuer auf dem Zeltplatz und eine Energie die man auf anderen Sommerausflügen nicht findet - das sind nur einige Vorteile der Musikfestivals, die sich seit Jahren einer Rekord-Popularität erfreuen. Die zehn interessantesten präsentierte „The Guardian“, der das Kattowitzer Fest der alternativen Musik anerkannte. 

 

Das OFF-Festival

Das Festival debütierte im Jahr 2006 in Myslowitz aus der Initiative des Frontmanns der Band Myslovitz - Artur Rojek, der bis heute die Funktion des Festivaldirektors innehat. Erst drei Jahre später verlegte man das Event in die schlesische Hauptstadt Kattowitz - alles wegen der ansteigenden Menge von Teilnehmern, die die Tickets schon Monate im Voraus kaufen. Natürlich ist das OFF-Festival neben solchen „Institutionen“ wie das Danziger Open ‘er Festival oder das ungarische Sziget, eins der kleineren Feste in Europa, aber das bedeutet noch lange nicht, dass es sich nicht weiterentwickelt. 

Über Jahre hat das Festival nämlich eine große und treue Gemeinde von Fans aus aller Welt gewonnen, die jedes Jahr die Gelegenheit haben Livemusik von weltbekannten Stars zu hören, die jedoch vor allem für die Off-Gattungen und die musische Nische bekannt sind. Im Lineup werden auch diesmal viele bekannte Namen vertreten sein. Vor allem Frauen sollen es diesmal richten. Unter anderem wird die britische Sängerin und Textautorin PJ Harvey, die aus Kanada kommende Folk und Indie-Liebhaberin Feist, die schwedische Keyboard Spielerin Anna Von Hausswolff und die mit Schottland verbundene Komponistin und Performerin Anna Meredith auftreten. Auf der Bühne werden wir auch die Kultband Swans, den aus Brooklyn kommenden Rapper Taliba Kveli oder die polnische Gruppe Kwadrofonik sehen. Die komplette Liste der auftretenden Musiker kann man auf der offiziellen Seite des Festivals finden. Das Fest fängt am 4. August an und wird vier Tage dauern.

 

Wer schaffte es noch auf die Liste von „The Guardian“?

Die Redakteure der Zeitung würdigten auch das Festival Into the Valley.  In diesem Jahr wird es gleich an drei Orten organisiert - die erste Fete wird in Estland stattfinden, die zweite kommt nach Schweden unter dem Namen Into the Factory und die letzte – Into the Castle, ist für den Anfang 2018 vorgesehen und wird nicht in Europa, sondern in Südafrika veranstaltet. Künstler die ihre Anwesenheit bestätigt haben sind unter anderem: Rødhåd, Avalon Emerson, Scuba, Sonja Moonear, George FitzGerald.

Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Festival-Karte ist das französische Festival elektronischer Musik Nuits Sonores, das in diesem Jahr sein fünfzigjähriges Jubiläum feiert. Die Fete startet am 23. Mai in Lyon. Für die Fans dieser Art von Musik ist auch das Berliner Melt Festival eine tolle Gelegenheit. Eine Menschenmenge kommt dort jedes Jahr hin, um Konzerte elektronischer und Techno Musikstars zu hören. Dieses Jahr treten Die Antwoord, M.I.A, Dixon, Ellen Allien und viele andere auf. Festivalstart ist am 14. Juli.

Genauso interessant und laut wird es im Süden Europas.  Die Portugiesen und Spanier veranstalten nämlich ein außerordentlich buntes, mit Musik und Kunst überfülltes Primavera Sound Festival. Erst wird es am 31. Mai in Barcelona stattfinden und dann ein paar Tage später in Porto. Beide überraschen mit einem reichen und vielfältigen Programm, in dem wir Konzerte von Grace Jones, Slayer oder The XX finden können. 

The XX werden auch während des holländischen Festivals Lowlands auftreten, das jedes Jahr über 50.000 Musikfans, große Emotionen liefert. In diesem Jahr fängt es Ende August an und findet in Walibi World, einem der größten Freizeitparks des Landes statt. 

In Belgien dagegen lohnt es sich beim Meakusma-Festival vorbei zu schauen. Dort werden ungewöhnliche und schwer zu klassifizierende Musikgattungen aus aller Welt zu hören sein. Es ist ein wahres Fest der experimentellen Laute, das für Anfang September geplant ist.

Die Liste von „The Guardian“ schließen Kroatien, Finnland und Spanien ab. In Skandinavien ist laut britischen Journalisten, das Flow Festival in Helsinki achtenswert, wo Frank Ocean, Moderat und die London Grammar auftreten werden. Die Fete startet am 11. August. Etwas später, am 7. September, fängt das kroatische Outlook-Festival an, welches nicht nur außergewöhnliche Erfahrungen, sondern auch eine Erholung in der Sonne in der Nähe der Küste Dalmatien bietet. Genau so heiß wird es bestimmt in der spanischen Stadt Ronda. In den Mauern eines alten Klosters findet das Musik- und Kunstfestival UVA statt. Wie die Organisatoren betonen, an einzigartiger Atmosphäre, origineller Unterhaltung und elektronischen Lauten wird es nicht fehlen.

 

FB


Twiter


Youtube